skip to Main Content

Bewerber suchen sich Unternehmen aus – nicht umgekehrt | Arbeitgebermarkenführung

Mission attraktiver Arbeitgeber

Die Arbeitgebermarke ist für uns die strategische Basis der Personalarbeit, ihr Ziel die nachhaltige Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens im Kampf um den Nachwuchs. Dies erfordert nach außen die Optimierung des Arbeitgeberimages durch eine attraktive, emotionale Employer Brand (EB) und nach innen eine Weiterentwicklung der Arbeitgeberqualität, damit kommuniziertes Image und erlebbare Arbeitskultur übereinstimmen.

Entwicklungsprozess und Erfolgsfaktoren für Arbeitgebermarken weisen einige Schnittstellen zu Unternehmensmarken auf. Auch hier führen wir eine empirische Studie mit Management-Audit, interner und externer Befragung und Benchmarking durch. Die strategischen Leitlinien werden im EB-Visionsworkshop festgelegt und nach den vier Erfolgsfaktoren im EB-Handbuch ausgearbeitet.

1. EB-Vision
Was Ihr Unternehmen als Arbeitgeber so besonders macht: die differenzierende Positionierung und die emotionale Persönlichkeit der Arbeitgebermarke.

2. EB-Instrumentarium
Wie Sie Ihre Arbeitgebermarke erfolgreich umsetzen: konkrete Arbeitspläne für Personalmarketing und -entwicklung.

3. EB-Organisation
Zwei Handlungsfelder nach innen sind wichtig: die Unternehmenskultur, die die Mitarbeiter als Markenbotschafter nach außen tragen (sollen) und die Steuerung der Arbeitgebermarke.

4. EB-Erfolgskontrolle
Zur Erfolgskontrolle von Arbeitgebermarken haben wir den IEB-Tracker entwickelt, mit dessen Hilfe die wichtigsten Kennzahlen des Arbeitgeberimages und der Arbeitgeberqualität als Basis der Arbeitgebermarkenführung gemessen werden.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf: >info@ovummarken.de oder +49 731 98588-875.

Back To Top